Hubert Schmid

Vater Bückler, Räuber und Mann aus dem Volk

„Gute Musik bewegt den Menschen in sich und zu einander“
In Bayern ist er aufgewachsen und wurde von der Muse geküsst und nach einem Gesangsstudium in München ist er seit über 30 Jahren auf den Opernbühnen und Konzertsälen in ganz Europa zu Hause. Über viele Jahre war er als prägende Stimme Teil des erfolgreichen Trios „Die Jungen Tenöre“ und bei zahlreichen TV-Auftritten und Tourneen begeisterte er sein Publikum. Nach Opernpartien wie den Tamino, Florestan und Don José freut er sich, mit dem Historical „Schinderhannes“ musikalisch neue Wege zu gehen und viele Abenteuer zu erleben. So Hubert über sich selbst. Aber was hat uns bewogen, diesen außergewöhnlichen Opern-Tenor für unsere Produktion zu gewinnen? Nun, schon die Gelegenheit, die kraftvolle Musik der Crackers mit einer ausgebildeten und vielfarbigen Stimme zu einer neuen und hörbaren Qualität zu entwickeln war das Experiment wert. Und da Huberts möglich spielbare Rollenvielfalt (hier: „Vater Bückler“ und „Räuber“) ebenfalls seinem Sujet entspricht freuen wir uns sehr, dass er unser Ensemble bereichert.