Dies ist die Category Seite category.php

Kultur auf dem Hof – Das war toll!

Kultur auf dem Hof: Die Crackers

Die Crackers, endlich wieder live und in Farbe und zwar hier: Kultur auf dem Hof in Dexheim!

Kultur auf dem Hof – die Kleinkunstbühne im Weingut Weyell blickt zurück auf eine lange Familiengeschichte. Das großrahmige Gehöft wurde 1713 erbaut und ist seit 1850 in Familienbesitz. Hier hat nicht nur der Weinbau Tradition, auch die Landwirtschaft gehörte zu den Tätigkeiten der Familie Weyell. 1995 hatte ein Familienmitglied die Idee, den großen Innenhof für eine Veranstaltung zu nutzen, und somit war die Kleinkunstbühne geboren. Ob Kabarett, Comedy oder Livemusik, das angebotene Programm ist vielseitig und findet in der kalten Jahreszeit ebenfalls im hauseigenen Gewölbekeller statt. Heute finden bis zu 40 Konzerte jährlich statt und auch Szene Größen wie Kaya Yanar, Bülent Ceylan und Atze Schröder waren bereits zu Gast. Besucher schätzen das Weingut wegen des urigen Ambientes der alten Gebäude.

Kultur auf dem Hof, Dexheim, 18. Juni 2022

Es wird wieder getanzt im Kulturforum!

Es wird wieder getanzt im Kulturforum!

TON AB im Kulturforum Wiesbaden – mit den STAGIES

Immer wieder Mittwochs! Im Jahr 2022 setzt das Kulturamt gemeinsam mit der Wiesbadener Musik- und Kunstschule die beliebte Konzertreihe „ton ab“ mit abwechslungsreichen Konzerten im Kulturforum am Schillerplatz fort. Als etabliertes Live-Format der lokalen Musikszene spricht die beliebte Konzertreihe „ton ab“ ein breites Stammpublikum an. Die Palette reicht unter anderem von Filmmusik bis Hip Hop, Jazz und Alternative Rock über Singer/Songwriter-Darbietungen bis zu Ethno-Pop.

The Stagies „die Kurstadt Ukulelen“ – eine mehr als piratische Mischung aus Musikanten unserer Stadt und mit dabei sind:
Loti Pohl von den Crackers, Sheela Berigai, Gerd Vogel und Tom Bornemann von der Stage-Ahead-Music-School, Uliana Shilovskaya, „Teddy“ Tvrtko Vrbanc und Manfred Brater-Tönnessen an den Ukulelen und Arne Moos an der Schiessbude.

Kulturforum Wiesbaden, 4. Mai 2022
Fotos: Carsten Simon

Presse

Neroland ist abgebrannt! Die Geschichte des Kulturpalastes auf dem Wiesbadener Hausberg

Neroland ist abgebrannt!

Neroland ist abgebrannt!
Die Geschichte des Kulturpalastes auf dem Wiesbadener Hausberg

9. Feb 2022, Die Radio Show
Das waren die geilsten 80er-Jahre der Wiesbadener Musikszene. Auf dem Neroberg im alten Zarenhotel gab es 30 Proberäume für Bands, einen großen Veranstaltungssaal für 1000 People und reichlich Platz drumherum für Kiffer, zum Knutschen oder einfach nur zum Abhängen. Ein Paradies für Kunst, Musik und für die wilden Zeiten, die wir Alltag nannten. Und dann wurde das Zentrum der musikalischen Macht abgefackelt. Keiner weiß von wem – war auch nicht interessant für Stadtverwaltung, Investoren oder Sonntagsspaziergänger.
Hier sind aber zwei, die sich genau erinnern was da war.
Loti Pohl – Vokalist und Vorturner der Unterhaltungskapelle „Die Crackers“ und Don Weaver – seines Zeichens Chef der „T – Dice – Band“ und langjähriger Proberaumbesitzer im Nero.

 

Vielfalt in der Küche und auf Tellern

Essen hält Leib und Seele zusammen

Die Vielfältigkeit in der Küche und auf den Tellern

5. Jan 2022, Die Radio Show
Essen hält Leib und Seele zusammen – nicht erst seit Goethe und Rossini.
Und darum ging es auch in der ersten Ausgabe des neuen Jahres – die Vielfältigkeit in der Küche und auf den Tellern.

Herauskam ein bunter Nachmittag im Radio: Auf der Rheinwelle 92,5 gab’s reichlich schmackhaftes und wir haben über Gott und die Welt und vor allem was auf die Teller kommt gesprochen.

Mit dabei im Studio waren zuerst Elfriede Berigai (ja, die Mama von Sheela), Rheingauerin und Hüterin der Küchengeheimnisse einer Indischen Familie, mit der Vorstellung ihres indisch angehauchten Kochbüchleins.

Dann hatten wir am Radiotelefon Sternekoch Franz Keller mit einem Interview über Sternewahn, seinen Bio-Bauernhof Falkenhof und Tellerkunst.

Und ebenfalls live in der Sendung war: Sven Glöckner, der Sohn der berühmten „Puffer-Christl“ vom Wiesbadener Weihnachtsmarkt mit einem Ausblick in die Schnellgastro-Zukunft.

Nicht zuletzt aber hatten wir am Studiotelefon noch Nathalie Henrich, Top-Gastronomin aus dem „Chez Mamie“ in Wiesbaden, die gerade auf Gran Canaria in der Sonne als Göttin der Liegestühle ein wenig Pause macht (nach zwei Jahren Corona-Galeere).

Rundum zufrieden blicken wir auf die nächste Sendung am 2. Februar. Thema: Filmkultur in Cinema-Scope!

 

Out of the Blue(s) – Titelstory visavis

Out of the Blue(s)

The Stagies als Titelstory in visavis – Das Kundenmagazin von ESWE Versorgung

Wie ein Hoffnungsschimmer in harten Zeiten für die Musikkulturszene tauchten „The Stagies“ auf. Zuerst im Internet, dann auch auf den Bühnen, versammelte sich hier eine Gruppe aus Wiesbadener Musiklegenden und sagte mit Evergreens der Rock- und Popgeschichte, gespielt auf Ukulelen, dem Corona-Blues den Kampf an.

Den ganzen Artikel gibt es hier: visavis

Biebrich, 29. August 2021

Kultur vor Ort – Frank Zammert & Frank Zimmermann

Kultur vor Ort – mit Frank Zammert & Frank Zimmermann

Kultur vor Ort – so heißt das Motto der Show heute

8. Dez 2022, Die Radio Show
Und eingeladen im Studio sind der Kulturmacher und Mitarbeiter des Kulturamts Wiesbaden Frank Zammert – viele kennen ihn als „Zammi“.
Er ist seit über zwei Jahrzehnten verantwortlich für das „European Youth“ Zirkus Festival in Wiesbaden, betreut von Anfang an die vielen dezentralen Stationen von „Kultur vor Ort“ (aha!) in der Landeshauptstadt und ist unermüdlich im Erfinden neuer Formate für die Szene hierzulande – zuletzt im Sommer mit kleinen Konzerten im Rahmen der „Stadtteil Kultur“ in Wiesbadener Gärten und Innenhöfen.
Zweiter Besucher heute ist Frank Zimmermann, im letzten Jahr „Rheingauer des Jahres“ , Musiker, Moderator, Komponist, Videoproduzent und unermüdlicher Macher von Events im nachbarlichen Rheingau.
Von den beiden erwarten wir uns viele Einblicke in den „Backstage-Bereich“ des Event- und Kulturbusiness und darüber hinaus gibts fröhliche Mucke.

Wiesbadener Night of Music & Exground Filmfestival

Die Wiesbadener Night of Music und Filmfestival Exground

21. Nov 2022, Die Radio Show
Diesmal im Sender zu Gast: Michael Stein von der Wiesbadener Night of Music, die nach einem pandemisch bedingten Pausenjahr wieder im Kurhaus startet und  Andrea Wink, Organisatorin des kultigen Filmfestivals „exground filmfest 34“ mit dem diesjährigen Länderschwerpunk USA.
Außerdem tolle Musik und reichlich Infos über leider noch immer wenig Konzerte und Events in der Landeshauptstadt. Aber: Es ist Land in Sicht !!!

Mehr Infos gibt es hier:

Wiesbadener Night of Music

exground filmfest 34

„Außer Konkurrenz“ Open Air im Niersteiner Stadtpark

„Außer Konkurrenz“ Open Air im Niersteiner Stadtpark

Die Crackers im Stadtpark Nierstein: Das war eine tolle Show der Band, vor bestens gelauntem Publikum und das Wetter hat auch brav mitgemacht! Und mit knapp 1000 gutaussehenden und wunderbar trällernden Mitsängern und Mitsängerinnen auch wieder mal so richtig musikalischer Alarm.

Vielen Dank, lieber Wolfgang Weyell für diesen tollen Konzert-Abend und wie schön, dass in diesem Jahr das Crackers Konzert doch noch stattfinden konnte. Im nächsten Jahr dann wieder bei euch auf dem Hof. Es geht weiter und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr mit Euch!

Stadtpark Nierstein, 26. September 2021

Sommerlaune im Kulturclub mit den Kurstadt Ukulelen

Sommerlaune im Kulturclub mit den Kurstadt Ukulelen

The Stagies – Local Music Stage Festival 2021 im Kulturclub Biebrich

Fotos: Monika Walther

Videos: Sam Kuhfuß

Das war ein ein toller Abend im Hof: Die legendären STAGIES mit ihrem Programm „… kann Spuren von Ukulelen enthalten“.

Die Stimmung auf der Bühne war großartig und genauso fröhlich und ausgelassen war auch das wunderbare Publikum!
Der Sound aus Ukulelen und klassischer Band: unvergleichlich und mitreißend und gerne auch zum Mitsingen. Das Repertoire sind Gute-Laune-Lieder aus mehreren Jahrzehnten. Von Van Morrison „Brown Eide Girl“ über „And I Love Her“ von den Beatles bis hin zu „You’ll Never Walk Alone“ von Garry & the Pacemakers. Witziges Geschrammel zu bekannten Hits aus Folklore, Schlager, Pop und Rock – oh wassen Spaß !!!

LOCAL MUSIC STAGE Festival 2021 gefördert durch:

Biebrich, 29. August 2021

Städtepartnerschaft durch das „Fenster nach Serres“ mit Boule und den Stagies

Fotos: Dagmar Schweickert

Boule, Musik und Sommerfrische genossen:

Städtepartnerschaft durch das „Fenster nach Serres“ mit Leben erfüllt

Aar-Einrich/Serres. Viele Gäste blickten am Sonntag auf dem Platz vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Hahnstätten symbolisch durch das „Fenster nach Serres“: Organisator Matthias Frey hatte das Fest im Rahmen des Dialogs Aar-Einrich geplant, bei dem die Gäste die Partnerschaft mit der französischen Stadt Serres aus der Ferne feierten.
Serres kam per Großbildschirm und malerische Filmaufnahmen der Region sowie persönlichen Informationen über den deutsch-französischen Freundeskreis auch in Pandemiezeiten nah an die Aar. Das Publikum schaute sprichwörtlich durch das „Fenster nach Serres“, sprach mit Mitgliedern des Freundeskreises über Aktivitäten und Freundschaften, die in den vergangenen Jahrzehnten entstanden sind: Der deutsch-französische Freundeskreis Einrich (DFFK) unterhält die Partnerschaft mit den Menschen in Serres seit 1990.
Matthias Frey hatte den lauschigen Sommernachmittag organisiert und freute sich über den Zuspruch. Für französische Atmosphäre sorgte die rege genutzte Boulebahn direkt am Dorfgemeinschaftshaus. Der Franzose Yannick Monot verzauberte die Zuhörer mit Musik im New-Orleans- und Cajun-Style, mit Akkordeonklängen und samtig-rauchigem Gesang. Tanzbare Rhythmen und herrlich gute Laune lieferten The Stagies – „die Kurstadt Ukulelen“ mit der ihnen eigenen, musikalischen Lebensfreude.
Matthias Frey war wie die DFFK-Mitglieder und Vertreter der Ortsgemeinde Hahnstätten, Stadt Katzenelnbogen und Verbandsgemeinde Aar-Einrich glücklich, dass das „Fenster nach Serres“ die Partnerschaft gestärkt hat und „man sich den Freundinnen und Freunden in Serres einfach mal wieder nahe gefühlt hat“, so VG-Bürgermeister Harald Gemmer.

Gefördert wurde die Veranstaltung durch die LEADER AG Lahn-Taunus, von der Europäischen Union (ELER-Mittel) und dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Hahnstätten, 22. August 2021